. .

About

CV Prof. Dr. Christoph Busch

Prof. Christoph Busch vertritt seit dem Sommersemester 2005 das Fachgebiet System Development an der Hochschule Darmstadt. Im Herbst 2007 wurde er zudem auf eine Professur am Norwegian Information Security laboratory (NISlab) berufen. Die Gruppe gehört seit 2016 zum Department of Information Security and Communication Technology (IIK) an der Norwegian University of Science and Technology (NTNU). Seit 2007 lehrt er ferner an der Technical University of Denmark (DTU).

Christoph Busch promovierte 1997 im Fachbereich Informatik an der Technischen Universität Darmstadt. Im gleichen Jahr übernahm er die Abteilungsleitung Sicherheitstechnologie für Graphik- und Kommunikationssysteme am Darmstädter Fraunhofer Institut Graphische Datenverarbeitung (IGD). Seit dieser Zeit zeichnet er verantwortlich für Akquisition und Management von nationalen und internationalen angewandten Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Im Auftrag des Bundesamtes Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) war er verantwortlicher Projekt-Koordinator für die Projektreihe BioIS, BioFace, BioFinger, BioKeyS Pilot-DB und KBEinweg. Im 6ten EU Forschungsrahmenprogramm war er Initiator des Integrierten Projektes 3D-Face. Im 7ten EU Forschungsrahmenprogramm ist er Partner der Projekte TURBINE, BEST Network, FIDELITY, INGRESS, ORIGINS und PIDaaS.

Prof. Christoph Busch war beteiligt an der Antragstellung des vom Land Hessen geförderten LOEWE-Zentrums CASED (Center for Advanced Security Research Darmstadt). CASED wurde nun in das Bund-Land geförderte Center for Research in Security and Privacy (CRISP) überführt.

Christoph Busch ist Mitgründer und Vorstand des CAST-Forums, das seit seiner Gründung 1999 mit inzwischen über 250 institutionellen Mitgliedern aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung Europas größter Fachverband im Bereich der IT-Sicherheit geworden ist. Er ist ferner Mitgründer und Vorstand der European Association for Biometrics, die im November 2011 gegründet wurde und inzwischen über 200 Mitglieder hat.

Christoph Busch hat mehr als 300 technische Arbeiten publiziert. Er hat in vielen Programm-Komitees (NIST IBPC, ICB, ICHB, BSI-Congress, GI-Congress, DACH, WEDELMUSIC, EUROGRAPHICS) mitgewirkt und für zahlreiche Konferenzen und Zeitschriften (e.g. ACM-SIGGRAPH, ACM-TISSEC, IEEE CG&A, IEEE Transactions on Signal Processing, on Information Forensics and Security, on Pattern Analysis and Machine Intelligence and the Elsevier Journal Computers & Security) als Gutachter gearbeitet. Er ist zudem Mitglied im Editorial Board des IET Journal on Biometrics und Associate Editor des Journals IEEE T-IFS. Er ist Leiter der TeleTrusT Arbeitsgruppe Biometrie und zudem stellvertretender Sprecher der GI-Fachgruppe BIOSIG. In dieser Funktion ist er Tagungsleiter der jährlichen Europäischen Biometrie Fachkonferenz BIOSIG.

Für das Fraunhofer-IGD ist Christoph Busch tätig in der Standardisierung Biometrischer Systeme als Obmann im DIN-NIA37. Er ist Head of German Delegation in der Plenary der ISO/IEC JTC1 SC37 (Biometrics) und leitet die Working Group 3 (Biometric Data Interchange Formats).